Konzentrationsschwäche

Jeder Mensch braucht eine differenzierte Sinneswahrnehmung um den komplexen Vorgang des Schreibens, Lesens und Rechnens zu bewerkstelligen. Nur ein gutes Zusammenspiel und Funktionieren  einzelner Teilleistungen (u.a. Merkfähigkeit, Konzentration, Raumorientierung,  Augen-Hand-Koordination, auditive und visuelle Wahrnehmung) gewährleistet ein fehlerfreies Erlernen dieser Fertigkeiten.  Sind jedoch Teilleistungen geschwächt kann es zu Lern- Konzentrations- aber auch Verhaltensproblemen kommen.

 

Anzeichen für mögliche Teilleistungsschwächen sind u.a..:

  •      Konzentrationsschwierigkeiten und Unaufmerksamkeit 
  •      Sehr unruhiges Verhalten
  •      Liedertexte, Bilder oder Gedichte können nur schwer gemerkt
         werden
  •      Ähnlich aussehende Buchstaben oder Bilder können kaum
         voneinander unterschieden werden
  •      Probleme mit rechts/links oder räumliche
         Orientierungslosigkeit
  •      Richtiges Einhalten von Reihenfolgen sind nicht möglich

 

 Konzentrationstraining - empfohlen für Kinder ab 4 Jahren:

Für jedes Kind wird nach einem Teilleistungstest nach SINDELAR  ein individuelles Trainingsprogramm erstellt. Mit Hilfe von verschiedensten Spiel-, Trainings- und Übungsmaterialien wir jedes Kind gezielt gefördert. Ein Konzentrationstraining und eine Austestung ist auch in Kombination mit einem Legasthenie- bzw. Dyskalkulietraining   zu empfehlen. So kann besser auf die einzelnen Teilleistungen  und die daraus resultierenden Schwächen eingegangen werden.